Unterhalt Berlin

Mit einer aktuellen Scheidungsquote von weit über fünfzig Prozent ist es wenig verwunderlich, dass auch ich in meiner Rechtsanwaltskanzlei in Berlin häufig mit Fragen im Bereich Unterhalt konfrontiert werde.

Die Zahlung des Unterhaltes ist für viele Parteien einer Scheidung häufig eine elementare Fragestellung, welche zumeist direkt zu Beginn einer Scheidung geklärt werden soll. Den wenigsten Mandanten meiner Kanzlei in Berlin ist es von Anfang an bewusst, dass zum Beispiel auch in der Trennungsphase einer Scheidung weiterhin ein gegenseitiges Fortbestehen der Unterhaltspflicht besteht, sodass auch wenn die Scheidung noch nicht vollzogen ist, eine weitere Pflicht zur Zahlung des Unterhaltes besteht, welche sich an den Einkommensverhältnissen, sowie den Vermögensverhältnissen der jeweiligen Scheidungsparteien orientiert.

Sie sollten, soweit möglich auch den Unterhalt in der Region Berlin regeln, nämlich den Unterhalt, der an den Ehegatten nach der Scheidung zu zahlen ist und den Unterhalt für das Kind. Den Unterhalt für das Kind in der Region Berlin dürfen Sie nicht zum Nachteil des Kindes kürzen, bestenfalls erhöhen. Grundsätzlich wird der Unterhalt des Kindes nach der sogenannten Düsseldorfer Tabelle berechnet.

Anspruch auf Unterhalt bei kurzzeitiger Ehe?

Bei Fragen der Regelung des Unterhalts stellt sich häufig für Mandanten, welche ich in meiner Kanzlei in Berlin betreue, die Frage, ob Sie selbst bei einer sehr kurzzeitig andauernden Ehe einen Anspruch auf Unterhalt haben. Generell ist zu sagen, dass der Anspruch auf Unterhalt absolut unabhängig von der Dauer der Ehe besteht, selbst wenn eine Ehe nur einen Tag andauern würde, können beide Parteien die Zahlung des Unterhaltes fordern.

Trotz höchstrichterlicher Entscheidungen bleiben meist noch viele Fragen zum Unterhalt in Berlin offen. Bekomme ich nach der Scheidung in Berlin Unterhalt rückwirkend? Muss ich für meinen Sohn/Tochter die dritte Ausbildung nach der Scheidung in Berlin bezahlen? Geht der Unterhalt direkt bei Volljährigkeit an die Tochter oder weiterhin an die Mutter? All Ihre Fragen zum Unterhalt beantwortet Ihnen umfassend Ihre Rechtsanwältin in Berlin.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin

Sie haben noch offene Fragen zum Unterhalt oder möchten einen Termin in der Kanzlei in Berlin vereinbaren, um mit Rechtsanwältin Geithner Fragen über den Unterhalt hinaus zu besprechen? Dann nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt auf. Sie erreichen Ihre Rechtsanwältin telefonisch unter 0 30 – 48 62 18 11 oder können gerne eine E-Mail mit Ihren Fragen zum Unterhalt an Geithner-Kanzlei@t-online.de senden.